Küste und Strände

Platja de Pals:

Der Sandstrand von Pals ist einige Kilometer lang und zieht sich bis L'Estartit hin.
Weitere Infos und Fotos siehe unter "Strand".


Mas Pinell:

Zwischen Pals und
Torroella de Montgri führt rechterhand eine Abzweigung zum Campingplatz Delfin Verde und zur am Meer gelegenen Urbanisation Mas Pinell. Fahren Sie durch Mas Pinell und Sie finden am Meer an verschiedenen Stellen angelegte Parkplätze. Nur noch über die Dünen gehen und das Strandvergnügen kann beginnen!
L'Estartit:

L'Estartit l
iegt direkt an den Medes-Inseln, daher werden hier Boots- und Tauchausflüge aller Art angeboten.

 
Sa Riera:

Wenn Sie möchten, laufen Sie von Platja de Pals den Küstenweg ("Cami de Ronda"), der Sie direkt nach Sa Riera führt. Uns verzaubert der Ausblick immer wieder.
Auf dem Weg nach Sa Riera kommen Sie an der malerischen Bucht "Illa Roja" vorbei. Hier ist hüllenloses Baden erlaubt - aber kein Muss.
Natürlich ist Sa Riera auch mit dem Auto erreichbar.
 
Begur:

I
m autofreien Ortskern kann man gemütlich Cafe con leche trinken, Tapas geniessen mit einem Gläschen cava....
Das (allerdings verfallene) Castell über Begur lockt mit phantastischer Aussicht.

Fahren Sie doch einfach mal über Begur die kleinen Buchten an der Küste bis nach Palafrugell ab. Dieser Küstenabschnitt gehört mit zum Schönsten, was die Costa Brava zu bieten hat!    
Ein besuchenswerter und beliebter Badestrand ist der Platja de Castell bei Palamos.

Über beide Strandseiten können Sie außerdem reizvolle Küstenabschnitte erwandern.
   
Platja d'Aro:

Nicht gerade eine Augenweide, viel Massentourismus, aber gute Shoppingmöglichkeiten. Auch abends ist hier richtig was los.

Ein wunderschönes Kontrastprogramm zum Trubel bietet der Küstenweg ("Cami de Ronda") in Richtung Calonge/Palamos, der an prachtvollen Küstenabschnitten entlang führt.

  
Tossa de Mar:

Die Küstenstrasse zwischen Sant Feliu de Guixols und Tossa de Mar ist spektakulär. 20 km mit über 300 Kurven hoch über dem Meer fordern den Fahrer und überfordern so manchen Insassen.
Tossa de Mar entschädigt dann mit romantischer Burganlage.
Streiken Ihre Mitfahrer, fahren Sie einfach über Llagostera zurück...

 
Golf de Roses:

Von L’Escala (sehenswerte römisch-griechische Ausgrabungen von Empuries) und Sant Marti d’Empuries (einen Halt wert!) kommend führt kurz vor Sant Pere Pescador eine breite Promenade zur Urbanisation Mas Sopes und zum Meer.
Der kilometerlange, feinsandige Strand ist ein beliebtes Surfrevier. Je nach Wetter herrliche Wellen und ein Paradies für Sammler großer Muscheln.
Unweit von Sant Pere Pescador können Vogel- und Naturliebhaber den Naturpark „Aiguamolls“ zu Fuß erkunden.

 
Cadaquès:

Idyllisches Küstendorf mit dem ehemaligen Wohnhaus von Salvador Dali als Besuchermagnet.

Außerdem können Sie den östlichsten Punkt
Spaniens entdecken: das landschaftlich äußerst eindrucksvolle Cap de Creus.

  
Sant Pere de Rodes:

Allein wegen der herrlichen Aussicht lohnt ein Besuch des ehemaligen Klosters. Schon die Anfahrt vom Küstenort El Port de la Selva ist grandios (Achtung: enges Strässchen).

Noch mehr Aussicht gibt es von einer Burgruine oberhalb des Klosters, die allerdings nur zu Fuß über einen kleinen Trampelpfad zu erreichen ist!

Viele interessante Orte und Landschaften warten außerdem auf Sie

Peratallada:

Ein malerisches kleines Örtchen unweit von Pals. Der Name leitet sich vom Katalanischen "pedra tallada" ab, was soviel bedeutet wie geschnitter/gebrochener Stein/Fels. Dies sieht man eindrücklich am tiefen Graben, der den Ort umzieht und auch die Häuser wurden beim Bau diesem Fels angepasst.

 

   

Girona:

Girona ist die Provinzhauptstadt mit unzähligen Sehenswürdigkeiten. Schlendern Sie durch die malerischen Altstadtgässchen und besuchen Sie die Kathredale....

Figueres:

Das wohl bekannteste Bauwerk dieser Stadt ist das Dali-Museum.
teatre museu Dali (Achtung: Museen sind in der Regel Montags immer geschlossen!)

 

Banyoles / Olot / Garrotxa:

Entdecken Sie die schöne Vulkanlandschaft der "Garrotxa". Unterwegs locken die romantischen Orte Besalu (imposante mittelalterliche Brücke) und Castellfolit (hoch auf einem steil abfallenden Felsen thronend).

Weiter geht es nach Olot. Wenn Sie möchten, machen Sie einen Spaziergang auf den Montsacopa, ein erloschener Vulkan. Sie können direkt in die Caldera schauen (nicht spektakulär, sehr übersichtlich und bewachsen) Aber man hat von dort oben einen schönen Panoramablick auf Olot und die Garotxa.
Erdgeschichte zum Anfassen bietet der Vulkan Croscat , der für Anschauungszwecke “angeschnitten” wurde. So können Sie die Erdgeschichte und den Aufbau eines Vulkans hautnah sehen.
Hier ein paar Links zum weiter Stöbern: Vulkan Croscat, Parc Natural

Sehenswert sind außerdem das mittelalterliche Santa Pau oder auch der See von Banyoles, 1992 Schauplatz der olympischen Ruderwettbewerbe.

CastellfolitBesalu

      Vulkan CroscatBanyoles

Naturpark Montseny:

Zwischen Girona und Barcelona gelegen zieht der Naturpark viele Wander- und Naturliebhaber an.
Eine herrliche Aussicht bietet der höchste Berg (1.712 m) des Naturparks, der Turó de l'Home. Eine kleine Straße endet an einem Parkplatz, von dort ist es zu Fuß nicht mehr weit bis zum Gipfel.
Ein schöner Rundweg mit romantischen Wasserfällen befindet sich nicht weit entfernt an einem kleinen Stausee ("Panta de Santa Fe").



    
Vic:

Unweit des Naturparks Montseny liegt die Stadt Vic. Sehenswert sind hier vor allem die beeindruckende Kathedrale und die Placa Major.

Die umgebenden Berge und der nahegelegene Stausee "Panta de Sau" bieten wunderschöne Ausblicke.

Naturpark Sant Llorenc del Munt i l'Obac:

Bei Terrassa im Großraum Barcelona (Ziel fürs Navi: der Ort Matadepera) können Sie einen weiteren sehenswerten Naturpark besuchen. Eine geteerte Straße führt durch den Park mit tollen Felsformationen. Selbstverständlich gibt es auch viele Wandermöglichkeiten.

 

 

Pyrenäen, Naturpark Cadi-Moixeró:

Sicher einer der beeindruckendsten Berge Kataloniens ist der Pedraforca mit seinen zwei Gipfeln, die ihm auch seinen Namen gaben: "pedra" = Stein und "forca" = Gabel. Der "Pollegó Superior" ist 2497 Meter hoch, sein Zwillingsgipfel "el Calderer"misst gerade mal 6 Meter weniger (2491 Meter). Die beiden überragen alle umliegenden Berge südlich der Sierra Cadì. Der Pedraforca liegt im Naturpark Cadì-Moixeró.

Fahren Sie hinter Saldes rechts ab zum Aussichtspunkt und Sie können Ihre Schwindelfreiheit auf der Plattform testen.

Aber nicht nur der Pedraforca ist sehenswert, sondern auch die Umgebung. Folgen Sie einfach Ihrem Instinkt, der Weg ist das Ziel.Dieser Naturpark bietet enge Schluchten, Wasserfälle, Bergwandern und Wandern, schroffe felsige Natur und üppige Wälder bis zu atemberaubenden Aussichten.
Hier können Sie weiter stöbern: El Massís del Pedraforca
und hier der Übersichtsplan

Pyrenäen, Vall de Nuria:

Ein weiterer lohnender Ausflug ist das Vall de Nuria. Ab Ribes de Freser fahren Sie mit einer Bahn mitten hinein in die Pyrenäen. In der Strecke wird die Bahn auf Zahnradbahn umgestellt, um die steile Strecke bis nach Nuria zu bewältigen. Es geht durchs enge Tal mit plätscherndem Bach, durch Tunnel, Lawinenschutzbauten, bis sich dann nach dem letzten Tunnel die Hochebene von Nuria öffnet. Zahlreiche Wanderwege warten auf Sie, im Winter ein schönes Skigebiet, im Mai/Juni blühen Enzian, Alpenrosen und Ginster um die Wette.
Das Freizeitangebot umschließt Trekkingtouren, Pferdeausflüge, Boot fahren, Bogen schießen, Pony reiten und Spielplatz für die Kleinen.

Einkaufen

Möglichkleiten zum Shoppen finden sich unzählige. In fast jedem Ort lohnt ein Bummel durch die Gassen.

La Roca Village Outlet:

Dieses im Stil eines spanischen Dorfes errichtete Factory Outlet ist aus unserer Sicht eigentlich immer einen Besuch wert, auch, wenn man nun nicht unbedingt Marken-/Designer-Mode und -gegenstände kaufen möchte.
So kann man auch einfach die Atmosphäre genießen, gemütlich flanieren, eine Kleinigkeit essen...
Oder man stürzt sich ins Einkaufsvergnügen bei Versace, Ralph Lauren, Hilfiger, Timerland, Puma, Nike, usw.
Unweit vom Shopping Outlet gibt es noch einen großen Nike-Store (Sichtweite).

La Roca Village

Keramik:

In La Bisbal d'Emporda reiht sich ein Keramikgeschäft ans nächste. Wer hier nicht das gewünschte Keramik-Mitbringsel findet, findet es sonst nirgendwo.

 

Vins & Licors Grau:

In Palafrugell fällt ein großes Gebäude auf: lila mit großen Weinflaschen an der Fassade. Was es hier wohl gibt?
Wie der Name sagt: Weine und Liköre.
Die spanischen Weine sind nach Anbaugebieten sortiert. Darüber hinaus finden Sie auch eine Auswahl ausländischer Weine, sowie Bier, sämtliche Spirituosen und Sekt und Cava. Das Geschäft hat die Ausmaße eines Großhandels, und das ist es streng genommen auch, denn Hotels und Restaurants werden ebenfalls von hier aus beliefert.

Vins i Licors Grau

Fisch:

In Palamos können Sie täglich die Fischerboote beim Ausladen ihrer Ausbeute beobachten. Direkt danach erfolgt die Versteigerung, der Sie auf einer Besucherempore folgen können.
Wenn Sie dann sicher sind, dass es zum Abendessen Fisch geben soll: an der Stirnseite des Fischmarktes befindet sich die kleine Markthalle mit riesiger Auswahl. Frischer geht es nicht.

Reis:

In der Ebene von Pals wird seit Jahrhunderten Reis angebaut.

Er ähnelt etwas dem Arborio-Reis, und ist somit besonders für Paella und Gerichten mit Soße zu empfehlen.
Sie können ihn im Supermarkt “Jodofi” einkaufen oder Sie fahren direkt zur Reismühle: Straße Richtung Torroella, den Schildern “Moli de Pals” oder “Estany de Arros de Pals” folgen.

Den Reis finden Sie auch in vielen Läden in der Altstadt von Pals. Ein hübscher Laden (die Gasse vom Rathausplatz durch den großen Torbogen nach oben laufen) in der Altstadt führt regionale Produkte wie Marmelade, Reis, Weine und sonstige Delikatessen.

 

 

Supermärkte:

In Mas Tomasi bietet “Jodofi” alles für den täglichen Bedarf. Die Metzgerei ist gut sortiert und freundlich, die Qualität stimmt, der Bäcker bietet täglich frische Backwaren und bei den Zeitschriften dürfte auch jeder fündig werden. Außerdem wird auf der anderen Straßenseite frischer Fisch angeboten.

Auch Aldi und Lidl haben in Spanien Einzug gehalten, Sie finden beide z.B. in Palafrugell, 10 Fahrminuten von unserem Haus entfernt.

Wochenmärkte:

Auf den Wochenmärkten finden Sie von frischem Obst und Gemüse bis zu den Dingen des täglichen Gebrauchs eigentlich Alles. (auch gefälschte R*l*x-Uhren, Gürtel und Kleidung von Dolce und G****** usw....)

Montag: Torroella de Montgri
Dienstag: Pals, Palamos, Girona, Lloret de Mar
Mittwoch: Begur, Sant Pere Pescador
Donnerstag: L’Estartit, Tossa de Mar, Figueres
Freitag: La Bisbal, Platja d’Aro
Samstag: Girona, Empuriabrava, im Sommer Antikmarkt in Pals
Sonntag: Palafrugell, L’Escala, Roses, Sant Feliu de Guixols